Anästhesie2019-07-12T12:19:08+01:00

Anästhesie

Viele Menschen gehen aus Angst vor dem Zahnarzt und einer möglicherweise schmerzlichen Behandlung gar nicht mehr zum Zahnarzt. Dies kann auf Dauer allerdings sehr gefährlich und angenehm werden. Der Mundraum ist ein sehr empfindlicher Teil unseres Körpers und sollte daher ärztlich betreut werden. Angst vor dem Zahnarzt sollte deshalb heutzutage kein Grund mehr sein, zahnärztliche oder kieferchirurgische Behandlungen zu unterlassen. In Zusammenarbeit mit Frau Dr. med. Sabine Klett bieten wir effektive und sichere Anästhesieverfahren an, um Ihnen den Besuch bei uns garantiert schmerzfrei und so angenehm wie möglich zu gestalten.

Lachgasbehandlung

Nicht nur viele Kinder haben Angst vor dem Zahnarzt, auch zahlreiche Erwachsene bekommen ein mulmiges Gefühl, wenn der nächste Behandlungstermin herannaht.

Bei der Lachgassedierung wird dem Patienten mit Hilfe einer Atemmaske ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas verabreicht. Vorteil bei der Behandlung mit Lachgas: Im Unterschied zur Narkose reagieren Sie auf äußere Reize und atmen selbstständig. Dadurch können Sie jederzeit mit uns zusammenarbeiten und verlieren auch nie die eigene Kontrolle. Nach der Behandlung mit Lachgas sind Sie innerhalb kürzester Zeit wieder bei vollem Bewusstsein und können die Praxis eigenständig ohne Begleitperson wieder verlassen.

Diese Form der Anästhesie empfiehlt sich besonders für Menschen, die sich keiner Vollnarkose unterziehen können oder möchten. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Umgang mit Angstpatienten sind Sie in unserer Praxis in besten Händen, wenn es um Ihre entspannte Zahnbehandlung geht.

Analgosedierung (Dämmerschlaf)

Beim Dämmerschlaf handelt es sich um eine leichte Narkoseform, bei der dem Patienten über einen Venenzugang gleichzeitig gutverträgliche Schmerzmittel (Analgetika) und Beruhigungsmittel (Sedativa) verabreicht werden. Diese sogenannte Analgosedierung wird von unserer Anästhesieärztin durchgeführt und die ganze Zeit überwacht.
Sie befinden sich während der gesamten Zahnbehandlung in einem gelösten und schläfrigem Zustand in dem Sie zwar ansprechbar sind und auf Aufforderungen des Arztes reagieren können (z.B. Mund öffnen) die Geschehnisse um sich herum jedoch nicht bewusst wahrnehmen.

Unsere Anästhesistin

Dr. Med. Sabine Klett Anästhesistin, Zusammenarbeit mit Zahnwerk Rehbein. Ihre Zahnarztpraxis für Leipheim, Günzburg, Langenau.

Dr. med. Sabine Klett

Fachärztin für Anästhesie und Notfallmedizin

Anästhesiologische Schwerpunkte:
Kataraktchirurgie, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Orthopädie, Urologie, Venenchirurgie, Kinderanästhesie

Spezielle Qualifikationen
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Mitgliedschaften:
Bund Deutscher Anästhesisten (BDA)
Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Anästhesisten Südwürttemberg (ANA)
Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte e.V. (AGBN)

  • 1980 – 1986: Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
  • 1985: Praktisches Jahr Universität Ulm mit Wahlfach Anästhesie
  • 1986: Approbation als Ärztin Universität Ulm
  • 1986 – 1989: Anästhesiologie am BKH Günzburg Abt. Neurochirurgie der Universität Ulm
  • 1989 – 1991: KKH Krumbach, mit Schwerpunkt Regionalanästhesie
  • 1991 – 1995: KKH Günzburg, mit 1,5 Jahren Intensivmedizin
  • 1994: Fachärztin für Anästhesiologie
  • Seit 1989: langjährige Notarzttätigkeit in den Landkreisen Krumbach, Günzburg und Neu-Ulm
  • Seit 1997: niedergelassene Anästhesistin